MS- rein theoretisch (Allgemeines)

fRAUb, Freitag, 11.05.2018, 14:06 (vor 100 Tagen) @ Lore Ipsum

https://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/neuro-psychiatrische_krankheiten/multiple_sklerose/article/678651/eisen-gehirn-zeigt-verlauf-ms.html


'Daraus leiten die Forscher ab, dass die Eisenablagerungen nicht ursächlich [soso :confused:] an der Entstehung der MS beteiligt sind, sondern vielmehr ein Epiphänomen darstellen.

Die Wissenschaftler fanden zudem, dass der Eisengehalt in den Basalganglien umso höher war, je länger die Krankheit bereits dauerte,(...).'

Vielleicht könnte das bitte mal jemand intelligent kommentieren?

Epiphänomen = Begleiterscheinung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum