jerrys Erfahrungen mit der DB, Rollstuhl, grauen Männlein, Unmoral und der Börse (Technik)

jerry @, Montag, 16.04.2018, 18:22 (vor 183 Tagen) @ Nalini


Dir ebenso, und auch sunny, solltet ihr den Abend gemeinsam verbringen.

Dankeschön! Dem war so, und schön war's auch :schampus:

Soll ich zum Thema noch ein bissal beitragen und davon referieren, dass es sinnvoll ist, sich die Nutzung einer Rolltreppe mit dem Rolli beizubringen?

Wichtiges Prinzip: Treppauf vorwärts, und treppab rückwärts - also Gesicht immer nach oben blickend. Beim Treppeaufwärtsfahren*) festen Griff an beide Gummihandläufe, dabei initial nicht zu weit nach vorne greifen, denn:

Der Gummihandlauf beschreibt wohl im Gesamt einen größeren Bogen (also über und 'unter Tage' ;-) ) als die Treppe, läuft jedenfalls etwas schneller als der Rolltreppenboden unter Deinen Rädern. Sodass Deine Arme tendentiell immer länger werden.

Und Umgreifen während der Fahrt ist bissal aufregend. Hoppla! :-D

Handgepäck grundsätzlich abgeben, und Hilfsperson an den Schiebegriffen in Bereitschaft, ein Kippen zu verhindern, kann in der Übphase net schaden.


kamikaze jerry :wink:


P.S.: Treppabwärts selbstverständlich auch mit Festhalten!! :ok:


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum