Ich halte das, was Judith Haas und ein Herr Mäurer machen, für verhängnisvoll! (Allgemeines)

kirstenna, Montag, 16.04.2018, 18:16 (vor 127 Tagen) @ W.W.

Lieber W.W., Sie haben mir schon sehr gefehlt in den letzten dunklen Tagen. Willkommen daheim :-) . Ich hatte schon echte Entzugserscheinungen! Aber nun höre ich wieder Ihren Sound und die Welt ist wieder voll und ganz in Ordnung, auch wenn sie voller Lügner und Verräter steckt.

Wäre es nicht schrecklich langweilig, wenn sie alle lieb und gut wären und niemand ein doppeltes Spiel täte?

Ich sage das, weil es mir schlecht geht. Weil ich gerade das Buch von dem göttlichen Jakob Arjouni ausgelesen habe - "Chez Max" - und der junge Autor leider unlängst verstorben ist und nie wieder so ein Meisterwerk schreiben wird. Mein einziger Science fiction Krimi und ich habe mich geschüttelt vor Lachen über diese bitterböse Welt, wo ein BoWaLu (Boden Wasser Luft) herum fährt, ein eiserner Vorhang zu FernSüd und MittelOst existiert und der gemeine Ashcroft Mitarbeiter, der eigentlich arabische Terroristen unschädlich machen soll, seine Freunde und Kollegen hochgehen läßt, weil er eine Triefsocke ist und einfach nichts auf die Reihe bekommt. Von dem Schrecken wird man nur versöhnt (seinen Kollegen hat er mit der Axt erlegt), weil sein Freund, der Maler mit Arbeitsblockade, im Gefängnis (ja, das war auch sein Werk, von wegen harmloser, gemütlicher Brummkopf) wieder zu malen anfängt und total glücklich ist.

Also, willkommen! Ich freue mich so!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum