Bahnfahren (Deutsche Bahn) mit Rollstuhl (Technik)

Nalini @, Sonntag, 15.04.2018, 18:00 (vor 156 Tagen) @ agno

Manchmal wird man auch schlecht gelaunt angepflaumt.
Und wenn es ganz knapp ist, dann ist man mir auch schon mal bewusst davongefahren.

Das kenne ich von Busfahrern. Wehe, wenn die schlecht gelaunt oder/und gestresst sind. Besser, man rechnet mit allem.
Umso mehr freut man sich, wenn es gut klappt.

Ich halte es für wichtig, dass die Bahn von Behinderten benutzt wird.
Für das Seelenleben der Behinderten: (raus kommen)
Und für die Gesellschaft: Die Behinderten sichtbar halten

Unbedingt !!! Schon Stefan Kulle schrieb in seinem Buch flowers "Riss im Glück": Das, was wir Behinderten brauchen, ist Selbstbewusstsein lightbulb

Langsam steigern ;-)
Zuerst mit Anmeldung ohne Anschlusszug
Dann mit Anmeldung mit Anschlusszug.
Dann auch mal ohne Anmeldung :-D

Genau so werde ich das machen. Langsam üben, Schritt für Schritt. Irgendwann kommt die Routine (hoffe ich).


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum