Wegen Hops unfähig zu Anlagen und guter Medizin (Allgemeines)

Edithelfriede @, Nordhessen, Sonntag, 15.04.2018, 12:58 (vor 157 Tagen) @ moritz

Lieber moritz

Herzlichen Dank für Ihren klugen Rat!
Bei Bankgeschäften hatte ich meine Unvernunft ja "nur" zehntausende Euros verloren aber von Medizinern als beratenden und medikamentierenden Doktoren hatte ich nicht erwartet das sie/er so verantwortungslos gehandelt haben!

Erwerbsunfähig berentet dh körperlich geh- und leider auch etwas sehbehindert sowie unter https://de.wikipedia.org/wiki/Organisches_Psychosyndrom leidend kann ich nur warnen vor jeglicher Körperverletzung wie Eisen Medikamentengabe oder gar Infusionen

Welchen monetären Wert hat mein Menschenleben als sekundär chronisch MS-Kranke nun noch?

Von einer Organ- oder auch nur Blutspende würde ich MSler ausgeschlossen!


lg e

--
Angst die Hoffnung zu verlieren soll nicht mein Leben bestimmen!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum