ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN: Brainwashing (Straßencafé)

fRAUb, Samstag, 10.03.2018, 11:23 (vor 282 Tagen) @ agno

Brainwashing

Die amerikanische Psychologieprofessorin Margaret Singer beschreibt Gehirn wäsche als eine sich in sechs Schritten vollziehende nicht sichtbare soziale Anpassung:[12]

1. Lass die Person in Unkenntnis darüber, was vor sich geht und wie sie sich Schritt für Schritt ändert.
2. Kontrolliere Umgebung und Umwelt der Person, vor allem kontrolliere ihre Zeit.
3. Erzeuge in der Person gezielt ein Gefühl der Ohnmacht.
4. Stelle ein System von Belohnung und Strafe auf und steuere die Erfahrungen so, dass das Verhalten der Person, das ihre frühere Identität widerspiegelt, unterdrückt wird.
5. Stelle ein System von Belohnung und Strafe auf und steuere die Erfahrungen so, dass die Person das neue Glaubenssystem und die Verhaltensnormen der Gruppe verinnerlicht.
6. Entwickle ein in sich geschlossenes logisches System und eine autoritäre Machtstruktur, die kein Feedback zulässt und ohne Zustimmung oder Anordnung der Führung nicht geändert werden kann.

Professionelles blubbern würde ich auch dazu zählen.

agno

Ich dachte bei Naseweis' "Details zur neuen Leitlinie" an "die Lobbyistin", eine Serie, die auf ZDF Neo lief. War nicht schön.

Was ist mit WW?

Habt Ihr, oder hat er selbst die Segel gestrichen?

LG


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum