Neuroplastizität: ... (Allgemeines)

fRAUb, Donnerstag, 08.03.2018, 13:54 (vor 108 Tagen)

...bezugnehmend auf Naseweis' Hinweis auf den Vortrag über die Möglichkeiten der Neuroplastizität bei MS und den unter Mikael Simon's website verlinkten Hinweis auf Misgeld lab https://www.neuroscience.med.tum.de/fileadmin/w00buy/www/misgeld-lab/misgeld-lab-write-up_2__2017_Faszination_Forschung_Damaged_Nerve_Fibers_.pdf möchte ich anmerken, dass pb und ich bereits über medikamentöse Möglichkeiten im Zusammenhang mit Neurogenese geschrieben hatten. Ein Punkt, den ich in der Diskussion damals anmerkte, war, dass u.U. die Möglichkeit eines unkontrollierten Zellwachstums bestehen könnte.

Andererseits,... deformiert ist deformiert und wenn es sich dabei ausgerechnet um das Kraftwerk der Zelle handelt, liegt der Ausdruck Supergau nicht fern.

Bis dahin, begnüge ich mich mit 'Radikalen-Fängern' Vit.C und andere.

Lieber Naseweis, ich habe mich sehr über Deinen Beitrag und das, was ich über Mikael Simon und KollegInnen an der TU München entdeckte, gefreut.

Danke, dafür.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum