Hoffnung? (Allgemeines)

fRAUb, Dienstag, 13. Februar 2018, 09:00 (vor 6 Tagen) @ Gaes

Wann war denn diese Diagnose? Vor 30 Jahren war alles noch ein wenig anders.

Yepp! Chapeau! Auf diesen Einwand, hab' gerade gewartet!

Immer langsam mit de jungen Gäule!

Ich gehe ja auch davon aus, fälschlicher Weise, wie mit mir viele andere, die Diagnose MS erhalten zu haben. Und in der Folge, demgemäss über Jahre, bis heute(!) auch falsch behandelt worden zu sein.

Der f*ck ist nur, bei der Diagnose MS ist soviel Geld unterwegs, dass wir aus dem Dilemma nicht mehr heraus kommen.

Einzelfallschicksal? Wohl kaum!

Ich hoffe demgemäß, Du weißt, welches Faß Du da gersde aufmachst - und ich hoffe Du weißt auch, dass es sich dabei um die Büchse der Pandorra handelt...

Meine Empfehlung: Lasst Euch Eure Unterlagen zur Diagnosestellung mal aushändigen...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum