Rezension des Buches "Frau C. hat MS" (Allgemeines)

fRAUb, Sonntag, 11.02.2018, 15:50 (vor 275 Tagen) @ Lore Ipsum

Ist Claudia Hontschik die Frau von Bernd Hontschik? (nur interessehalber)

Liebe fRAUb,

meinst du jenen Mediziner Bernd Hontschik als möglichen Mann der Claudia Hontschick, der in dem Artikel über das fragwürdige Kriterium des Hirntods als Zeichen des Todes ("der riskante Tod") genannt wird (ebenfalls nur interessehalber)?

https://www.freitag.de/autoren/hebby3/hirntod-als-kulturgut

Ja.


Über Organspende und Todeskriterien gibt es diesen Monty Python-Sketch aus "Der Sinn des Lebens". Seitdem ich den sah, habe ich keinen Organspendeausweis mehr.

https://www.youtube.com/watch?v=gQnejLliS9g

Klar, man sagt, mit einem MS-Hirn könne man eh' nichts anfangen. Sicher?

Lore

Keine Ahnung. Ich habe den 'Hype' nicht mitgemacht und besitze keinen Organspendeausweis.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum