Entschleunigung (Allgemeines)

kerstin @, Mittwoch, 10.01.2018, 17:45 (vor 101 Tagen) @ Manuela

Hallo Claudia,

das geht mir auch so:

Ich merke immer wieder, wie mich meine Krankheit - in dieser schnelllebigen Zeit - zur Entschleunigung "zwingt". Finde ich manchmal richtig gut und manchmal fällt es mir schwer, das so anzunehmen.

Meine Zeiten am PC muss ich auch sehr reduzieren. Selbst das Lesen ist anstrengender geworden, obwohl ich keine Augenprobleme habe. Ich höre jetzt sehr viel mehr Radio als früher. Dabei kann ich entspannt auf dem Sofa liegen und ich habe wunderbare Sendungen entdeckt, in denen alte und neue Literatur vorgelesen wird. Und dank der Mediatheken kann ich das gestalten, wie ich möchte.

Tja , aber mit der Akzeptanz der eigenen Kraftlosigkeit, das ist immer mal wieder ein Problem. Da hilft mir nur zu sagen: " es ist wie es ist " und es bleibt mir nur, damit klarzukommen. Und dann überlegen ich mir, ob mir etwas Schönes einfällt, was ich mir jetzt Gutes tun könnte. Na Mist ist und bleibt es trotzdem ...

Viele Grüße von Kerstin


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum