Beratung erwünscht ;-) (Symptome)

Alma, Dienstag, 09.01.2018, 10:01 (vor 188 Tagen)

Liebes Forum,
es ist nun bestimmt 11 Jahre her, dass ich was im Forum (damals weihe-forum) gepostet habe. Damals hab ich mich hier, kurz nach meiner Diagnose, sehr gut beraten gefühlt. Daher ein neuer Versuch ;-)
Die MS ist bei mir, wie gesagt, seit 11 Jahren diagnostiziert; MS selbst habe ich rückblickend aber schon deutlich länger. Symptomarmer Verlauf, keine Basistherapie, lediglich Akkupunktur alle 5 Wochen - zuletzt leichte Sehnerventzündung vor 8 Wochen. Nun habe ich seit ca 5 Wochen sehr diffuse Symptome, die mein Hausarzt und auch mein Osteopath auf eine eventuelle Atlas-Blockade zurückführen. Einen Termin beim Spezialisten habe ich am 29.01.!
Nun bin ich mir allerding nicht sicher, ob ich nicht auch einen Termin beim Neurologen machen sollte (war seit Diagnosestellung nie wieder bei einem...), falls die Symptomatik mit der MS zu tun hat. Hierzu bitte ich euch um Rückmeldung! Anmerken sollte ich noch: ich bin eine schrecklich nervige Kranke: unleidlich, wütend über jegliche Einschränkung meiner Belastbarkeit, skeptisch gegenüber Ärzten, diagnostisches Gedöns macht mich nervös - also einfach schlimm!!! Falls ihr mir aber trotzdem antworten wollt, hier meine Symptome:
- Schwindel (im dunkeln noch schlimmer)
- Gleichgewichtsstörungen (im dunkeln noch schlimmer)
- Ohrenrauschen
- Konzentrationsprobleme/Wortfindungsstörungen
- Orientierungsprobleme (z.B. in unbekannten Supermärkten oder so)
- Geräuscheempfindlichkeit
- Nackenschmerzen, teilweise Schmerzen bws (beides aushaltbar, also nicht so schlimm)
- manchmal Probleme damit "scharf zu stellen"
Alles nicht immer gleich schlimm! Übrigens werden die Symptome nach Aktivierung des Altlaswirbels durch meinen Osteopathen kurzfristig besser. Leider nur kurzfristig!
Viele Grüße an euch, Alma


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum