Avatar

Pest mit Cholera bekämpfen ? (Allgemeines)

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Montag, 08.01.2018, 12:21 (vor 255 Tagen) @ Lore Ipsum


"Es gibt aber auch andere Erklärungen: (...) langweilt sich das Immunsystem (...) und macht sich mangels Herausforderungen am eigenen Körper zu schaffen - was Autoimmunerkrankungen wie MS begünstigt."

"Es gibt aber auch andere Erklärungen: Der Hygiene-Hypothese zufolge langweilt sich das Immunsystem in unserer aseptischen Welt und macht sich mangels Herausforderungen am eigenen Körper zu schaffen - was Autoimmunerkrankungen wie MS begünstigt."

"Vertreter dieser Hypothese dürften durch eine aktuelle Studie Aufwind bekommen: Danach ist es offenbar möglich, die MS in einem frühen Stadium auszubremsen, wenn die Patienten nach einem ersten MS-ähnlichen Schub eine intradermale Injektion mit abgeschwächtem Bacillus Calmette-Guérin (BCG) bekommen."

"Der Lebendimpfstoff wurde lange Zeit zur Tuberkuloseprävention verwendet. Erste Pilotstudien hatten bereits gezeigt, dass sich damit offenbar auch die MS-Aktivität reduzieren lässt."

????????????????????????????????????

Und wenn es doch nicht nur EINE MS gibt?

Daann kann es Impfschäden wg. der BCG-Impfung geben und dann geht das Geheule wieder los. http://n.neurology.org/content/early/2013/12/04/01.wnl.0000438232.40847.c3.short [braucht ein neues Fenster]

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum