Guten Morgen, nochmal grundsätzlich (Allgemeines)

Nalini @, Sonntag, 07.01.2018, 11:15 (vor 191 Tagen) @ motorschiffbesitzer

Das ist "Allgmeingut" und es steht nur dir zu, hier einen Zusammenhang mit der MS "wissenschaftlich" zu konstruieren, imho. Macht das ein Nicht- MSler sollte er da schon mit wissenschaftlichem Anspruch rangehen, sonst wirkt es albern. Gerade wenn die "Erkenntnisse" Forderungen an die MS - Behandlung stellen und andere ablösen sollen.

Ja, sicher. Wissenschaftlich bewiesen ist das alles nicht.
Aber das hat niemand beansprucht, ich nicht, andere auch nicht.
Für mich hat das den Status einer durchaus gewichtigen ;-) Hypothese.

Viele benennen das Thema Stress, oder auch "ungesunde" Lebensweise, als bedeutend für die eigene MS. Aber eben nicht alle. Es gibt viele potentielle Faktoren, die zu "Überlastung" führen können. Naseweis hat dazu neulich diese schöne Liste von möglichen "Überlastungs"-Auslösern gepostet.

Außerdem funktionieren die progredienten Formen möglicherweise / wahrscheinlich anders. Auch das ist bei unserem Thema zu berücksichtigen.

https://www.youtube.com/watch?v=uZAsfB1Np-8 :Sonne:

Ein schöner Klassiker :-)
Ich habe die Keyboard-Noten dafür hier zu Hause.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum