...nochmal grundsätzlich (Allgemeines)

Karo, Sonntag, 07.01.2018, 11:06 (vor 107 Tagen) @ jerry

wunderbar ausgedrückt...

Danke! :-)

Auch ich seh noch keine Gefahr drin, sowas zu sammeln, auszuwerten, zu veröffentlichen.

Es gibt sogar Datenbanken mit solchen Patientennarrativen, das ist wissenschaftlicher und publizistischer Alltag. Allerdings ist die Sammlung, Auswertung und Publikation neben gesetzlichen Bestimmungen an wissenschaftliche (und ethische) Regeln gebunden, auf deren Einhaltung ich großen Wert lege.

Allerdings darf nie ein psychosomatisches Konstrukt mit angemaßtem Wahrheitsanspruch draus werden, mit dem dann 'gesunde Therapeuten' meinen, auf 'unbelehrbare' MS-Betroffene losgehen zu können, die ihre eigene Situation in anderem Kontext sehen und zu bewältigen versuchen mögen.

So ist es!

:-)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum