Zur Guten Nacht, nochmal grundsätzlich (Allgemeines)

tournesol, Samstag, 06.01.2018, 23:16 (vor 165 Tagen) @ Wulf-Eberhard

Jeder hat irgendwelche Schwachstellen. Vor vielen Jahren habe ich meine HLA-Typen bestimmen lassen. Dabei ist rausgekommen, dass einer statistisch mit einem erhöhten Risiko für MS verbunden ist. Darüber habe ich mir damals weiter keine Gedanken gemacht, weil niemand in meiner Familie MS hatte. Gefreut habe ich mich, dass dieser HLA-Typ gleichzeitig mit einem gewissen Schutz vor Diabetes verbunden ist.

Herr Coimbra nennt als Ursachen für MS eine genetische Prädisposition, Vitamin D-Mangel und Stress. Bevor ich MS bekommen habe, hatte ich einen Vitamin D-Mangel und über meherer Jahre starken Dauerstress. Das gibt mir schon zu denken. Aber außer vielleicht den Vitamin D-Mangel hätte ich nichts vermeiden können.

Mit anderern HLA-Typen hätte ich vielleicht Krebs bekommen, Diabetes oder eine psychische Erkrankung. Ich bin froh, dass ich das alles und vieles andere nicht habe. Vielleicht hätte ich auch bei einer anderen Prädisposition viel früher MS bekommen, ausgelöst durch eine Impfung oder Viren. Ich denke, niemand ist davor gefeit, krank zu werden, auch wenn er sich noch so gesund verhält. Wer gesund ist, hat bis jetzt einfach Glück gehabt.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum