P.S. was sinnvoll ist ... (Allgemeines)

Boggy, Freitag, 05. Januar 2018, 15:44 (vor 16 Tagen) @ Boggy

Hab ich noch vergessen, - damit keine Mißverständnisse entstehen:
Ich halte alles, was ich getan habe und noch tue ("Maßnahmen") für sinnvoll. Ich glaube, daß es meinen Organismus auf eine ganz allgemeine Weise stabilisiert und unterstützt (bei der Auseinandersetzung mit einer chronischen Krankheit).

Ich gehe aber ebenfalls davon aus, daß dies auch bei vielen anderen Krankheiten sinnvoll und unterstützend ist (auf eine allgmeine Weise).
Es ist nicht MS-spezifisch.

Und es ist keine Garantie.

Ich würde nie behaupten, irgendetwas davon hätte direkten, "heilenden" Einfluß auf die MS.

Und das ist - glaube ich - oft die Crux in den Diskussionen hier:
daß verwechselt wird: etwas, das allgemein den Organismus bei einer Krankheit unterstützt (aber nichts garantiert),
mit einer Maßnahme, die direkt heilenden Einfluß auf die MS (eine Krankheit) nimmt.

Seit rund 25 Jahren schleicht meine MS beständig in ein Mehr an Verschlechterung.
Trotz allem.
Findige Geister (die nach Popper "Immunisierungstrategien von Theorien, Ideologien etc. gegen Kritik" anwenden) könnten nun sagen, daß ich ohne meine Maßnahmen wahrscheinlich viel schlechter dran wäre.

Apologetische Spekulation.

Was sicher stimmt, ist, daß ich ohne meine Meditationspraxis vielleicht nicht so (relativ) unbeschadet aus den dunklen Tälern gekommen wäre, die ich durchwandern mußte.

Gruß
Boggy

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum