Erschöpfung: nachgedacht mit Sideeffect (Symptome)

fRAUb, Mittwoch, 06. Dezember 2017, 15:56 (vor 5 Tagen) @ agno

...sozusagen: ein erster Gedanke oder eine Erklärung mit Hertz

Wir haben zwei Nervenkreuzungen im Kopf. Am Sehnerv- und am Hörnerv. Ein einfacher Ratschlag wäre mal eine Pixel- Pause. Das ständige an- aus, das vom Gehirn zum Standbild verarbeitet wird, kann ja nur erschöpfend wirken.

Fernsehen wirkt unter diesen Voraussetzungen sogar als Extrembooster.

Und: gar nicht mal so übel die Zeit oder den Stand der technischen Errungenschaften zurück zu drehen: einige terroristische Verbindungen wären sowohl in ihren Rekrutierungen, als auch in ihren Ausführungen einfach lahmgelegt.

Wir werden geschlagen/ schlagen uns, mit unseren eigenen Errungenschaften.

So blöd, muss man erst mal sein.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum