Stents müssen ein Leben lang behandelt werden (Allgemeines)

W.W. @, Dienstag, 05. Dezember 2017, 09:59 (vor 9 Tagen) @ Floyd

Ohne Ursache der MS wird sich nichts tun. So oder so.

Was wäre, wenn man die Ursache längst wüsste, aber nicht zu nennen wagte?

Pleased to meet you.

W.W.

PS: Es könnte ja sein, dass jemand Kokain schnupft, aber ihm Kokain eine solche Lebensfreude bereitet, dass er nicht darauf verzichten will. Oder dass jemand gerne spielt, und ohne Spiel wäre sein Leben nicht mehr lebenswert. Oder dass jemand gern raucht. Oder jemand gern Alkohol trinkt.

Man könnte also Dinge tun, die mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit böse enden, aber sie dennoch tun, weil sie einem Spaß machen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum