Avatar

man kann wohl die MS nicht operieren ! (Allgemeines)

naseweis ⌂ @, im meinem Paradies, Montag, 04. Dezember 2017, 11:23 (vor 10 Tagen) @ W.W.

Ich entnehme Sally's Café, dass eine randomisierte Studie zur "Liberation procedure" gescheitert ist:

Randomisierte Studie findet keinen Nutzen für Halsvenen-Angioplastie bei Multipler Sklerose


Der Erfinder des umstrittenen „Liberation Treatment“ zur Behandlung der Multiplen Sklerose hat eine randomisierte Studie vorgelegt, die seine Kritiker bestätigt. Paolo Zamboni selbst räumt ein, sein verfahren sei eine „sichere, aber weitgehend ineffektive Technik“.

Das ist interessant.

Das spricht für Zamboni, dass er diese Studie durchführt
und auch publiziert, nicht etwa wg. Nichtgefallen unter den Tisch fallen lässt.

Das könnte manch anderem aus der medizynischen Industrie auch gut anstehen. Der grosse Unterschied ist wohl, dass Zamboni keine Aktionäre zufrieden stellen muss.

Aus Patientensicht: Respekt für Zamboni !:thumps up:

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum