Avatar

Motivation und Strategie (Allgemeines)

motorschiffbesitzer @, Sonntag, 03. Dezember 2017, 15:39 (vor 9 Tagen) @ W.W.

Das ist alles sehr, sehr schwierig!!

PS: Dürfen wir überhaupt über Allgemeine Relativitätstheorie, Quantenmechanik oder den HERV sprechen, wenn wir keine Experten sind?:confused:


Wir dürfen, mMn.


Das meine ich auch! Ich hatte aber das Gefühl MSB und andere würden das Gefühl vermitteln, man dürfe sich nur über das äußern, von dem man wirklich gute Kenntnisse besitze.

Da schätzen sie mich völlig falsch ein!

Ich suche in vielen Ereignissen einen Grund, eine Motivation.

Was kann der/ diese also nun sein. Sich austauschen oder auf eine Veränderung hinarbeiten?

Sollte ein Austausch gemeint sein, so habe ich manches zu ernst genommen.
Bei der Veränderung als Motivation halte ich ihren Stil für zu aggressiv und zeitgleich aber für "zahnlos".

Ein sehr gutes Beispiel dafür, wie ich die Art für vielversprechend halte, lebt Dr. Scheiderbauer.

Ergänzend ist das mein Standpunkt.

--
»Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.« Albert Einstein


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum