Bach, das Denken und die übrigen Fähigkeiten unseres Gehirns (Allgemeines)

Michael27, Mittwoch, 29. November 2017, 17:03 (vor 12 Tagen) @ W.W.

Und dennoch bleibt das, was ein Zuhörer nach der Uraufführung der IX. zu seinem
Nachbarn sagte: "Und was beweist das nun, mein Herr?"

W.W.

Nichts - und das ist auch in Ordnung so.
"Etwas zu beweisen" war auch sicherlich weder die Absicht des Komponisten noch sollte es die Erwartung des Hörenden sein.

Dieser Zuhörer hat damals wohl einfach keinen Zugang zu Beethovens 9. (die war wohl gemeint, oder ?) gefunden. Das ist schade - aber ich finde auch zu vielen Formen der Kunst keinen Zugang, erwarte mir aber grundsätzlich von Kunst keinen geistigen Erkenntnisgewinn. Das ist aus meiner Sicht eine falsche Erwartungshaltung und damit eine falsche Herangehensweise.

Michael


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum