Sprechen wir mit einer Zunge? (Allgemeines)

W.W. @, Dienstag, 28. November 2017, 18:37 (vor 13 Tagen)

Wir hatten ja schon ausführlich über das Sprachenproblem diskutiert, und darüber ob es vielleicht so etwas wie eine Ur- oder Grundsprache gibt, in der wir denken, und dann mühsam aus dieser "Denksprache" in unsere "Sprech- oder Schreibsprache" übersetzen müssen.

Wenn man alles so hinnimmt, wie es ist und ganz gut in den Alltag passt, dann fällt einem vermutlich kaum auf, dass wir auch im Deutschen in ganz unterschiedlichen Sprachen reden. Ich las gerade einen der besonders klaren Vorträge von Richard Feynman, warum er annimmt, dass der Satz, dass alles Wirkliche in dieser Welt aus Atomen besteht, eine der wichtigsten Sätze überhaupt sei.

Es ist ein reines Vergnügen, seinen Gedankengängen zu lauschen, und man fragt sich unwillkürlich, warum können Philosophen nicht ähnlich klar denken? Ich weiß, was sie antworten: "Weil das, was wir denken, unendlich viel schwieriger ist!"

Ich bestreite das. Aber was ist dann der Grund? Weil die Philosophen eine ganz andere Sprache sprechen als die Naturwissenschaftler! Auch wenn sie Deutsch sprechen. Auch ein Dichter spricht natürlich eine andere Sprache, und über Musik wollen wir gar nicht erst reden, weil Julia nicht mitliest.:-(

Aber die unterschiedlichen Sprachen durchziehen eigentlich alles, was wir täglich zun und erleben. Denken Sie nur an das Kleingedruckte in Ihrer Hausratversicherung. Auch der Beipackzettel und Ihr Arzt sprechen eine andere Sprache. Oder dieser Fall:

Jemand, der besonders clever und rücksichtlos war, hat sich ein Riesenimperium aus Drogerie-Märkten aufgebaut, und es aus Starrsinn und Mangel an Empathie mit anderen Menschen so vor die Wand gefahren dass er pleite ging. Dann stand er mit seinen beiden Kindern vor Gericht und wurde nach einem jahrelangen Prozess zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Danach fuhr er mit seinem Porsche Cayenne nach Hause.

Nun gibt es sicherlich auch hier kluge Leute, die gleich sagen: "Aber das hat doch mit seiner Verantwortung und mit seiner Strafe nichts zu tun, welches Auto er fährt. Ich finde schon!

Meine Vorstellung von Justiz und Gerechtigkeit lässt sich nicht in eine allgemein verbindliche Sprache übersetzen.

W.W.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum