Beeinträchtigt die MS die Denkfähigkeit? (Allgemeines)

IceUrmel, Montag, 27. November 2017, 15:58 (vor 16 Tagen) @ W.W.

Ja, ich finde auch, Boggy hat das sehr richtig erkannt! Wi sollten vielleicht eine Psychopathologie des Fatiguesyndroms schreiben.:confused:

W.W.

Dass es zu kognitiven Einschränkungen bei MS kommen kann ist mittlerweile unbestritten und ja, ich würde diese Problematik ganz sicher in einem Buch lesen wollen.

Wenn Sie allerdings von Psychopathologie der Fatigue sprechen betreten Sie gefährliches Terrain, denn das impliziert eine psychische Erkrankung und daran anschließend die üblichen Diskussionen.

Darüber hinaus weiß bis heute niemand so richtig, was es mit der Fatigue auf sich hat, es existieren lediglich Theorien.

Also ich finde das schwierig. Was meinen denn die anderen?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum