Avatar

Beeinträchtigt die MS die Denkfähigkeit? (Allgemeines)

motorschiffbesitzer @, Montag, 27. November 2017, 15:47 (vor 14 Tagen) @ W.W.

Denkfähigkeit ist ein unglücklicher Begriff. Alles was mit Kognition zusammen hängt hat Einfluss auf die "Denkfähigkeit".


Das ist mir auch ein Problem. Ich weiß, dass ich mich relativ gut ausdrücken kann, aber immer wenn ich es tue, treffe ich auch Menschen, die mir zeigen, dass ich etwas gesagt habe, was das Gemeinte nicht so richtig trifft.

Wörter treffen das nie so ganz genau, und dass man sich nur mit Mühe verständlich machen kann, hat wenig damit zu tun, dass man "schlampig" mit Wörtern umgeht. Es liegt an etwas anderem. Sonst würden die, die sich mathematisch eindeutig ausdrücken können, interessante Gesprächspartner sein. Das sind sie in aller Regel nicht!

Das ist einer der Gründe, warum ich kein großer Freund von Definitionen bin. Was man meint, ergibt sich aus dem Sprachgebrauch! Nicht aus dem, was im Duden steht.

Naja, für manche Menschen (so auch ich) ist es schon wichtig, das Problem klar beim Namen zu nennen (ggf. mit Hilfe). Nur so weiß man woran am ehesten arbeiten sollte (vorausgesetzt man möchte das überhaupt).

Dann gibt es natürlich auch die "Hubba Bubba Phase". Da sollte man nicht zu streng mit sich sein.

--
»Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.« Albert Einstein


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum