Verführung zu Freude P.S. (Straßencafé)

stefan ⌂ @, Berlin, Mittwoch, 11. Oktober 2017, 11:49 (vor 6 Tagen) @ Karo

ja, die verführung zu freude ... wobei die freude ja eigentlich schon die verführung ist ...

aber weil ich so gerne den advocatus diaboli spiele, sei der einwand erlaubt, ob nicht hin und wieder auch ein gewisser reiz darin liegen könnte, ständig und überall irgendwelchen verführungen zu erliegen? weil – wenn auch nur in sehr seltenen ausnahmefällen – die kraft manchmal in der ruhe liegt? in der stille?

:-)

Liebes Karo,

In der Dialektik von Verführung und verführt werden, da fühle ich mich gerade gut aufgehoben - und bei allem Reiz der Ruhe und Stille hier, jenem faszinierenden Ort derart besonderer Narrationen, ich möchte niemand überfordern, mache einfach, was mir gerade gefällt.

:-)

P.S.: Es kommt auch Freude zurück :-)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum