Klinische Studie für Frauen und Männer mit Multipler Sklerose (Allgemeines)

W.W. @, Mittwoch, 11. Oktober 2017, 09:09 (vor 63 Tagen) @ GG

Warum stoßen Studien auf ihre Grenzen?
1. Weil sie immer teurer werden und nur noch von denen bezahlt werden können, die Interesse an einem positiven Ergebnis haben. Das heißt: Untersuchungen, die finanziell nichts bringen, werden gar nicht erst angefangen.

2. Doppelblindstudien mit Medikamenten, die Nebenwirkungen machen, können gar nicht doppelblind sein.

3. Wer, der wirklich krank ist, hat schon Lust, sich an einer Studie zu beteiligen, in der die Wahrscheinlichkeit, zur Placebogruppe zu gehören, gleich 50% ist?

4. Viele Studien werden in Osteurpopa und Russland gemacht und sagen wenig über den deutschen Patienten aus.

5. ...

W.W.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum