Der MS entkommen... (Allgemeines)

Edithelfriede @, Nordhessen, Montag, 09. Oktober 2017, 10:39 (vor 65 Tagen) @ Max

Lieber Max,
Mit einem Hoch auf die Vielfalt weiß ich zwar natürlich, dass am besten niemend "entkommen" sollte um den Frieden nicht zu stören, aber ich kann nicht abheben, also möchte auch nicht fliegen aber auch mich still und leise vom "Acker machen" kann und möchte ich mich auch nicht!
Meine kognitiven Defizite können Sie hier sehen. Einige meiner Ärzte sind gegangen zurück zu einem niederlandnäheren Ort oder wurden berentet und mein bester Internist und Tropenmediziner war sogar vor Jahren verstorben!

Von den Betroffenen also hier im Forum will ich nicht die einzelne bleiben die weiß was die Ursache ihrer MS ist.

Wenn wir eine Studie mit unseren medizinischen Daten sammeln würden/könnten bestünde eine kleine Chance für Neubetroffene und MSler die kaum Beschwerden haben das sie von diesen lernen könnten und ihre MS nahe bei EDSS 0 blieb!

Meiner ist bei 6,5 und ich wurde mit 80 prozentiger Schwerbehinderung erwerbsunfähig berentet vor über zehn Jahren und ich kämpfe mit meiner UAW 144 430 bei der Bfarm um einen Warnhinweis auf Eisenmedis für MSler und Rheumatiker!
Fast so aussichtslos wie wenn ich für Warnhinweise auf Zucker für Diabetiker kämpfen wollte...
Mit https://www.amsel.de/blog/blogger/Richard-Vetter/sonja-wierk-ist-tot/ möchte ich an sonja-wierk und ihre Feldenkraisähnliche Bewegungslehre erinnern!

lg e

--
Angst die Hoffnung zu verlieren soll nicht mein Leben bestimmen!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum