Avatar

Forschung: NICHT medikamentöse MS-Therapie (Therapien)

naseweis ⌂ @, im meinem Paradies, Freitag, 06. Oktober 2017, 00:11 (vor 67 Tagen)

Nicht medikamentöse MS-Therapie
Ausschreibung


Fördermittelvergabe für wissenschaftliche Projekte im Rahmen der Nicht-medikamentösen MS-Therapie

Die Hertie-Stiftung schreibt gemeinsam mit einem wissenschaftlichen MS-Konsortium der Pharmaindustrie (bestehend aus derzeit vier Firmen: Bayer Vital GmbH, Roche Pharma AG und Sanofi-Genzyme und TEVA GmbH) Fördermittel für Forschungsprojekte zur Nicht-medikamentösen MS-Therapie aus.

[warum muss da Big Pharma dabei sein?]

Im Fokus stehen Arbeiten, die sich mit dem Einfluss von nicht-medikamentösen Faktoren auf die Erkrankung Multiple Sklerose oder ganz gezielt mit therapeutischen Effekten von Ernährung, Sport etc. auseinandersetzen.

Weiterlesen auf den Seiten der Hertie-Stiftung

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum