Avatar

Geschichten aus dem Alltag (Straßencafé)

Bluna, Dienstag, 03. Oktober 2017, 11:38 (vor 71 Tagen) @ agno

Solche Einrichtungen und Umstände erschaffen also Behinderte im wahrsten Sinne des Wortes.

Ich hab auch eine Geschichte:

Neulich am Busbahnhof. Auf meiner Linie werden immer noch sehr häufig Reisebusse mit engen Treppen und ohne hintere Rolli-/Kinderwagen-Ecke eingesetzt statt Niederflurbusse. Die Linie wird auch von einem sehr korpulenten Rollatorschieber genutzt. An jenem Tag ging die hintere Tür nicht auf. Rollatormann wartet, kommt schließlich zur vorderen Tür um zu fragen, was los ist. Busfahrer bewegt sich nicht von seinem Platz, um die Hintertür von Hand aufzumachen. Von vorne passt der Rollator nicht durch. Busfahrer will den Mann nicht mitnehmen. Er solle auf den nächsten Bus warten. Mann: "Der fährt erst in anderthalb Stunden." Irgendwann wurde der Mann mit seinem Rollator vorne in den Einstieg gequetscht und musste da die 12 km Fahrt stehen. Ich muss dazusagen, der Busfahrer ist speziell und mein Mitgefühl für den Rollatorschieber etwas begrenzt. Das ändert aber nix am Fall an sich, der mich - wäre ich der Rollatorschieber - dazu veranlassen würde, beim Busunternehmen mal richtig Rauch reinzulassen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum