Eigene Rubrik für Buchrevision und Recherchearbeiten (Buchrevision und Recherche)

W.W. @, Dienstag, 03. Oktober 2017, 10:56 (vor 18 Tagen) @ Zoe

Das halte ich für einen konstruktiven Vorschlag. Was meint wohl Willie dazu? (Macht das viel Arbeit?)

Ich auch. Könnten wir nicht das 'Hinterzimmer' dafür benutzen? Dann könnte ich mit einigen wenigen um strittige Punkte (also z.B. die Akzeptanz von Coimbra oder Biotin - und meinetwegen auch die leidige Psychosomatik) diskutieren, ohne dass es andere große Geister stört.

Das Problem dieser immer neuen Unterteilungen und dieser immer neuen Übersichtlichkeit ist nur, dass die Unterthreads immer weniger gelesen und der Hauptthread immer langweiliger wird. Die Gefahr ist, dass wichtige Themen im 'Hinterzimmer' verstauben werden, weil man sich nicht traut, sie im Hauptthread anzusprechen.

Ich habe bisher immer gedacht, ohne mir allzu viele Gedanken darüber gemacht zu haben, dass in unserem Forum die Mischung gut und interessant ist, und dass ein Aufdröseln dem 'Bunten' dieses Forums Schaden zufügen würde. Ist es wirklich so schlimm, wenn in einem Thread Texte und Meinungen zu einer Therapie durchgesprochen und modifiziert werden?

Könnte die neue Übersichtlichkeit nicht auch Schaden stiften? Aber ich meine das nur, als uralter Forenfuzzi, als Großvater, den man gern hat, aber dessen Meinung man nicht so gern hören möchte.

W.W.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum