Geschichten aus dem Alltag (Straßencafé)

jerry @, Montag, 02. Oktober 2017, 16:32 (vor 15 Tagen) @ agno

Neulich, an einem heißen Tag im überfüllten ICE nach Bayern:

Der Zug bestand aus einem vorderen (von Bremen nach München) und einem hinteren Zugteil (von Hamburg nach München), die ab Hannover zusammengekoppelt waren.

Zunächst wurden die Rollifahrer aus dem entsprechenden Wagen im hinteren Teil mit in den vorderen 'gestapelt', weil hinten im Wagen die Klimaanlage ausgefallen war.

Kurz vor Nürnberg hatten wir eineinhalb Stunden Verspätung und bekamen die Ansage, der vordere Zugteil ende heute schon hier, und dessen Fahrgäste sollten in den hinteren umsteigen.

Chaos auf dem Nürnberger Bahnsteig, alles drängte nach hinten... Schon 'unterwegs' die Info, für die Behinderten müsse eine andere Lösung gefunden werden wg der defekten Klimaanlage in Wagen 24.

Vor jenem Wagen Gerangel, ob wir zu verladen seien oder nicht. Eine Bahnbedienstete stellte sich quer in dessen Tür und ließ verlauten: 'Befehl von ganz oben', hier dürfe aus Sicherheitsgründen niemand rein, man bekomme da 'keine Luft'.

Nachschieben von hinten, Hubwagen wurde in Stellung gebracht, die DB-Dame beiseite geschoben, 'der Chef' (?!) habe gesagt, wenn nur die Behinderten in diesen Wagen geladen würden, dann sei das in Ordnung... :-(


jerry


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum