Avatar

Ein Neurologe für beningne Verläufe und Verhaltenstherapie (Allgemeines)

Philipp @, Sonntag, 13. August 2017, 10:48 (vor 122 Tagen) @ W.W.

Lieber Herr Weihe, lieber agno

Ich habe dank agno, meinte ich, einen gängigen Weg gefunden, W.W. und die "Schulneurolgen" aufzubröseln.

Ein grosser Teil der weiblichen MS Betroffenen hat einen benignen Verlauf und kann nicht glücklich sein, dass sie so viel Glück haben und mit kleinen Ausfällen leben.

Ich denke, diese Damen sind in der Schulmedizin grund falsch aufgehoben.

Die Damen springen verscheckt zum Schulmediziner und noch verschreckter nach hause und dann ev. zu W.W. wo sie aufgefangen werden.

Und wenn es scheisse läuft, wo W.W. null und nichts zu bieten hat, das sind Fälle für zu hause bleiben und die MS wüten lassen, oder für die Schulmedizin, oder für selber machen.

Ja gut, was will man mit Fingolimod, ich weiss es ehrlich gesagt nicht.

Beim Türken gibt's halt Kebab, beim Hofladen Bioprodukte und beim Schulneurologen Fingolimod, bei W.W. gibt es ein Gespräch, das liegt an der Natur der Sache.

lg

Philipp

agno, verstehst du mich weiterhin ?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum