Schulmediziner sind dumm! (Allgemeines)

W.W. @, Mittwoch, 09. August 2017, 09:11 (vor 7 Tagen)

Heidegger hat einmal einen Sturm der Entrüstung ausgelöst, als er sagte: 'Naturwissenschaftler denken nicht!' Aber er hatte es anders gemeint und sogar etwas Richtiges zum Ausdruck gebracht.

Wenn ich denke, Schulmediziner sind dumm, dann meine ich nicht an erster Stelle, dass sie furchtbar dumm sind, und Alternativmediziner wesentlich klüger, das meine ich nicht. Ich meine, sie könnten klüger sein, als sie sich geben.

Sie müssten eigentlich sogar klüger sein: offener, mehr am Gespräch, an der Auseinandersetzung mit ihren Patienten interessiert. Sie sind nicht eigentlich dumm, sondern sogar sehr klug. Aber wie so oft, lassen sich kluge Leute vor einen Karren spannen, bei dem es nicht um Klugheit geht.

Wie wäre es, wenn ein Schulmediziner (ich glaube, die gibt es wirklich) etwas Homöopathisches hätte - und vielleicht sogar etwas Psychotherapeutisches. Wenn er menschlicher wäre. Ich glaube, so etwas gibt es durchaus, aber es fällt wegen der weningen, die arrogant, selbstsicher und 'dumm' auftreten, nicht so auf.

Vielleicht ist es so, dass nur ganz wenige Ärzte dumm sind, sie aber so lautstark auftreten, als wären sie die ganze Medizin.

W.W.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum