Über die Homöopathie (Allgemeines)

naseweis ⌂ @, im meinem Paradies, Dienstag, 08. August 2017, 16:12 (vor 8 Tagen) @ W.W.

Und wenn ich Globuli einsetzte, war da ein leises Einverständnis zwischen den Patienten(eltern) und mir, ich konnte drauf verweisen einem homöopathisch arbeitenden und einem anthroposophischen 'über die Schulter geguckt zu haben', und hab meine Entscheidung für xy mit guten Erfahrungen in ähnlich gelagerten Fällen begründet.

Ist nicht auch der gute "Aquavit" ein simile?
Wasser des Lebens, (wenn der womöglich auch nur als Placebowirkung hat, ist's mir ganz egal!)
.
.

ich habe wiederholt mit demselben Gedanken gespielt, und hatte mir sogar eine kleine homöopathische Apotheke mit Bryonia, Pulsatilla und ... ich weiß nicht mehr, was ... - zugelegt.

Ja da schau her,
wer hätte das gedacht?

Weiter so !


Wahrscheinlich würde ich auch in meinem nächsten Leben als Arzt (oder Ärztin) dazu neigen.

W.W.

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum