Stuhltransplantation - unappetitlich aber nützlich? (Allgemeines)

beetle @, Montag, 07. August 2017, 19:45 (vor 13 Tagen)

Ich habe gestern eine zweiteilige Doku auf Amazon Prime geschaut: ("Life on us") Es war sehr schlüssig dargelegt, wie das Gleichgewicht der verschiedenen Bakterienarten im Darm und anderswo letztlich alle Prozesse im Körper beeinflussen. Ein Professor in Australien hatte die Idee, einen besonders schweren Durchfall damit zu behandeln, dass den betroffenen die Darmflora eines Gesunden eingepflanzt wurde. Zufällig hatten 3 der Patienten MS, deren Symptome sich nach der Behandlung deutlich gebessert hatten.

http://news.doccheck.com/de/105585/multiple-sklerose-der-kot-ist-aus-dem-lot/

Es gibt viele Kliniken in Deutschland, die diese Therapie anbieten.

Was haltet Ihr davon? Was sind eventuell zu befürchtende Risiken? Gibt es hier jemanden, der damit Erfahrungen hat?

--
Jede Träne, die Du lachst, brauchst Du nicht zu weinen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum