Von Werten und Wahrheiten bei Basistherapie & Psychotherapie. (Allgemeines)

agno @, Montag, 07. August 2017, 08:26 (vor 133 Tagen) @ Marc

Hi Marc
Klar, kommt mit dieser These niemand weiter, auch kein W.W.
Imho stehen da weniger Wissenschaft als die Verzweiflung, gegen eine religiös ausgeprägte & menschenverachtende spezielle Sichtweise der etablierten Medizin.
Seit vielen Jahren zieht sich eine rote Linie durch die MS-Therapie:
Wer immer die neuste & hoffnungsvollste Therapie anwendet, bei dem endet es nicht gut.
Jedes einzelne Argument für eine HochrisikoTherapie an einem Patienten mit Zukunftszuversicht ließ sich wiederlegen. Wobei natürlich die Zukunftszuversicht wieder eine eigene und spezielle Weltanschauung ist.
Dann heißt es Schwamm drüber zum nächsten Thema. Beim nächsten Patenten der Hilfe sucht, werden diese Argumente wieder ausgepackt werden.
Sogar wer einen lieben und genialen Neurologenfreund hat, bekommt maximal die Option einen eigenen Weg zu gehen.
mfG agno

P.S.: teurer ist nur ein sekundäres Thema. :-(


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum