Psychologie gegen Multiple Sklerose (Studie) (Therapien)

agno @, Sonntag, 06. August 2017, 08:37 (vor 129 Tagen) @ naseweis

"57 Prozent der Patienten mit Anti-Stress-Therapie blieben herdfrei, in der Kontrollgruppe waren es 30 Prozent. Eine Nachuntersuchung 24 Monate später zeigte allerdings, dass die positive Wirkung nur für die Dauer der rund sechsmonatigen Therapiezeit anhielt."

"Denn es sei weder zeitlich noch finanziell zumutbar, diese Patienten für den Rest ihres Lebens jede Woche einmal in Therapie zu schicken."

Tja, was soll man noch dazu sagen.
Eigentlich haben wir das schon immer so vermutet.

gruß agno

P.S.: Es wurden dabei aber nicht die Kosten einer Basistherapie gegengerechnet :-(

P.P.S.: Diese Meldung ist aus 2012. Das schmälert zwar nicht deren Relevanz, erinnert aber daran dass es mal Zeiten gab, wo nicht jede Meldung mit der Notwendigkeit einer Pharmatherapie verknüpft wurde.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum