von der Unmöglichkeit des Perfektionismus (Allgemeines)

agno @, Mittwoch, 21.06.2017, 00:08 (vor 457 Tagen) @ W.W.

Lieber W.W.
Es ist keinerlei Ironie meinerseits in diesen Postings!
Meine Lieblingsdiskutantin kann in wenigen Augenblicken kompakte Fakten aus dem Netz ziehen. Das schaffe ich in Tagen und Nächten nicht.
Wenn ich verwundert frage, warum Sie mit ihren Möglichkeiten nicht tiefer in die Zusammenhänge einsteigt? Sie mag nicht & Sie kann nicht & außerdem hat Sie keine Freude daran.
Worauf ich hinaus wollte: Nicht derjenige der die idealen Voraussetzungen hat macht den schwierigen Weg, sondern derjenige der will!

Tatsache ist aber: Ich gebe mir irrsinnige Mühe, und verstehe die Fakten trotzdem nicht. Ich fürchte sogar, dass niemand von den MS-Experten wirklich weiß, wie wirksam die Beta-Interferone wirklich sind. Wissen Sie es??? > W.W.

Tatsache ist, dass ich nicht an die Basistherapietheorie glaube.
Imho ist der Neurologe der mich zur Therapie überreden möchte, in der Bringschuld mir knackige Zahlen zu liefern. (Die es imho nicht gibt)
Tatsache ist es auch dass ich glaube dass ich, im Falle einer üblen MS, (außer meiner Arroganz) keinerlei glaubwürdige Hilfe hätte.

Und Karo? Ich lese da zwischen den Zeilen keinerlei vorwurfsvollen Tonfall. Auch Karo lese ich sehr gerne! Es könnte vielleicht sein, dass sich Karo ihre Energie effizient einteilen möchte und keinerlei Hilfsversprechen abgeben will.

lG agno


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum