Ich verstehe vieles nicht mehr! (Allgemeines)

Marc @, Sonntag, 18. Juni 2017, 13:46 (vor 61 Tagen) @ Nalini

Nach agno reihe auch ich mich in die Liste der Personen, denen es auch so geht, mal mehr, mal weniger. Auch ich verstehe nicht alles. Bei einigen Usern geht es mir häufig so, bei anderen ab und zu, bei wieder anderen gar nicht. Manchmal ist es sogar so, dass ich mir denke, owei ;-) user x hat auf mein posting geantwortet, hoffentlich verstehe ich das, und wenn nicht, was tue ich dann, um mich aus der Affäre zu ziehen, ohne dass es unangenehm wird oder in endlose Verständnisdiskussionen mündet.

Das hat bei mir nichts mit Sympathie zu tun, ganz und gar nicht. Oder auch nicht damit, ob ich mit der Meinung des anderen übereinstimme oder nicht. Ich verstehe es nur nicht. Das liegt, glaube ich, an der Heterogenität der Nutzer hier: Unterschiede in Herkunft, Erfahrungshorizont, Milieus, Sprachstilen und Sprachcodes.


Hallo Nalini,

teile deine Ansichten voll und ganz. Kommunikation erfolgt immer im Kontext. Möglichkeiten für Mißverständnisse in Online Foren werden verstärkt durch die Heterogenität der Teilnehmer und die Annonymität des Austausches. Zudem erfolgt Kommunikation immer auf mehreren Ebenen. Ein Kommunikationsmodell geht eigentlich von bis zu 7 Ebenen aus.

Beim Vorgang, mittels Kommunikation Verständnis auf der Gegenseite zu erzeugen, gehören aber auch mindestens zwei Seiten. Sofern jemand ein Interesse am Austausch zu einem Thema hat und ggf. nicht alle Antworten versteht, hindert doch nichts an einer offenen Nachfrage nach Klärung. Ich glaube nicht, das der Antwortschreiber ein Problem damit hätte seinen Beitrag weiter zu präzisieren.

Irgendwelche pauschalen Aussagen wie "x oder y vestehe ich nie" oder "benötige eine persönliche Intensivschulung in Neuroimmunologie bevor ich antworte" führen m.E. in einem unmoderierten Forum von persönlich Betroffenen nicht sonderlich weiter. Es geht schliesslich m.E. letzendlich um einen formlosen Austausch verschiedener Meinungen und keinen Gelehrtenstreit.

Und man sollte dabei m.E. auch ncht immer nur die absolut gleichen Meinungen zu den gleichen Themen haben müssen. Ein Meinungsaustausch sollte m.E. auch ohne bewusstes oder unbewusstes Missverstehen möglich sein im Sinne eines respektvollen Austausches.

Meine Frage wäre daher an dich ob es manchmal nicht einfach Sinn machen würde, ganz platt beim "umverständlichen" Antwortschreiber nachzufragen, was er/sie denn meinte? Vorausgesetzt natürlich du hast auch weiter Interesse am Austausch :-)

Grüße,
Marc


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum