Sind (MS-)Patienten Desperados? (Allgemeines)

MO @, Zürich, Samstag, 17. Juni 2017, 22:59 (vor 10 Tagen) @ Marc

Umgekehrt gesehen: soll die Sozialgemeinschaft alle Kosten tragen für jemand der/die MS Therapien prinzipiell ablehnt und 20 Jahre nach der Diagnose ein Pflegefall ist?

Das finde ich aber ganz starken Tubak!!!

Wenn meine MS mich zum Pflegefall machen will dann macht sie das, ohne Rücksicht auf irgendwelche Medikamenteneinnahmen, die, falls, und auch dann nur höchstens das ganze um ein paar Jährchen hinauszögert. Und zwar zum Pries von all diesen netten Nebenwirkungen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum