An den Kragen: Gadoliniumhaltige Kontrastmittel (Therapien)

Lore Ipsum, Samstag, 17. Juni 2017, 14:39 (vor 61 Tagen) @ naseweis

Sehr interessant, Naseweis,

weißt du auch, wie man (der MRT-/Gadolinum-Geschädigte/MSler) es wieder aus dem Kopf heraus bekommt? Geht das nur mit Metall-Ausleitung oder auch anders, mit Magneten oder so, quasi zu Hause? Ich bin echt besorgt, denke ich doch, dass "die MS" letztlich dadurch erst ausgelöst wird!

Natürlich soll es die "MS" angeblich schon sooooooo lange geben. Ich weiß. Andererseits wenn man ein MRT verweigert, machen die Krankenhäuser sooooo ein Theater!
:no:
MRT? - Nee!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum