Avatar

man darf sich nie auf das beschränken, was einem die Anderen zutrauen! (Straßencafé)

motorschiffbesitzer @, Dienstag, 04. Oktober 2016, 09:28 (vor 416 Tagen) @ agno

Es sagte nur der Satz: "Man darf sich nie auf das beschränken, was einem die Anderen zutrauen!"

Das ist in meinen Augen schon daher richtig, weil andere überhaupt nicht einschätzen können, was geht und was nicht.

Daher darf man sich sich von Außenstehenden nicht verunsichern lassen. Vielleicht finden sie, dass dieses oder jenes gehen muss und was anderes vielleicht gar nicht. Vielleicht ist die Realität ganz anders. Vielleicht nehmen dir solche Statements Energie für Sachen, die du noch erreichen willtst. Vielleicht, vielleicht, vielleicht ...
Wichtig ist, was DU in dem Moment willst.

----------------------

So kurzer Sprung:

Ich hatte in meinem Leben zwei ambitioniertere Hobbies (jetzt habe ich sas Dritte, ich will kein Viertes sehe aber schon jetzt Schwierigkeiten)

Ich hätte vor 6 bzw. 3 Jahren nicht gedacht, dass die "Hobbiestillegung" mental so einfach für mich ist, weil da schon Identität drin steckte.

Warum das so einfach war weiß ich nicht. Vielleicht Fokusierung auf einen Selber und zukonftsrientierte Lebensbejahung mit der "Verbalisierung", dass es auch schnell sehr ungünstig werden könnte?

--
»Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.« Albert Einstein


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum