Hoffnung für MS Magersucht? (Allgemeines)

jerry @, Samstag, 01. Oktober 2016, 09:58 (vor 296 Tagen) @ W.W.


Wie steht es eigentlich mit der Magersucht? Ich habe nie eine Magersüchtige behandelt, weil ich mir das nicht zugetraut habe.


Hallo,

das ging mir genau so. Und: besser so!!

Einmal, als ich die Diagnose stellte für die Tochter eines Schulfreundes, da wäre man zur Behandlung sooo gerne bei mir geblieben...

Patientin und Umfeld (Familie!!) hätten mich in einer Weise 'eingewickelt' und sich eben nicht 'bewegt', da bin ich mir sicher.

TherapeutIn braucht gerade zur Therapie der Magersucht neben Empathie auch knallharte Regeln, die von beiden Seiten zu respektieren sind, und muss entsprechend ausgebildet sein.

Hab ich nicht mal zu (überlasteten) Kinder- und JugendpsychiaterInnen überwiesen, sondern zu Spezialambulanzen, mit Möglichkeit des Einstiegs in die Behandlung über einen vorgeschalteten stationären Aufenthalt, so erforderlich.

Gruß, jerry


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum