Was ist richtig, und was ist falsch??? (Allgemeines)

W.W. @, Donnerstag, 29. September 2016, 23:03 (vor 356 Tagen) @ Zoe

Ob die Ärzte diese Therapie auch verschreiben würden, wenn sie 50€ im Monat kosten würde (und es keine Vergütungen für Anwendungsbeobachtungen geben würde?).

Mir geht es gut OHNE Basistherapie.
Zoe


"Für 15000€ muss eine alte Frau lange stricken" hätte mein verstorbener Vater gesagt.

Liebe Zoe,
ich danke Ihnen, dass Sie das geschrieben haben. Ich war eben schon ganz sprachlos, auch über das, was Zabiga geschrieben hat. Ich halte ihre (Zabigas) Einstellung für bedenklich, bin aber heute Abend nicht mehr in der Lage zu widersprechen, obwohl ich es gerne möchte.

Wenn es darauf hinauslaufen sollte, dass die Krankenkassen 15.000 € pro Jahr für eine Basistherapie bezahlen, weil jemand den Eindruck hat, es gehe ihm damit besser, dann... dann halte ich das für bedenkenswert und bedenklich.

Solche hohen Kosten sind nur dann zu rechtfertigen, wenn man den Erfolg nachweisen kann. Ehrlich gesagt bezweifele ich ihn. Ich glaube nicht, dass sich die Prognose der MS seit Einführung der Basistherapie verbessert hat. Und wenn man mich für diese Einschätzung totschlägt!

W.W.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum