Kalium (Allgemeines)

Idefix @, Körbchen, wenn ich nicht gerade rumflitze, Dienstag, 27. September 2016, 23:15 (vor 391 Tagen)

Ok ich schau nebeneher Fußball ⚽️ und werde mich sicher nochmal ausführlich damit befassen . Was ich aber einfach irre finde ist, wie schnell man im Mangel bzw der Überversorgung ist und welche Konsequenzen damit verbunden sein können. Die Illusion der ganzen Ernährungstheoretiker, die sich einbilden das Gleichgewicht eines Körpers zu kennen...
Ich war heute den dritten Tag auf Entzug. Meine Gelüste kaben heute zwischen Kräuterbagle und Eiscreme mit Pecannüssen, Ingwerwasser und jetzt noch einem Bierchen geschwankt...

Morgen hab ich wieder Gelüste auf ganz andere Dinge. Ich höre einfach auf meinen Körper und bin damit bisher gut gefahren. Durch mein tw extrem gestörtes Essverhalten hab ich va. in der TCM gelernt, meinen Körper und seine Bedürfnisse wahr zu nehmen. Das ist etwas was wir total verlernt haben. Durch den ganzen Mist der Lebensmittelindustrie haben viele verlernt Geschmäcker wahrzunehmen und das was ihr Körper gerade brauch, bzw. verlangt. Unser Körper signalisiert, was er braucht.

Viele rennen lieber irgendwelchen Standardwerten nach und tun so als wäre ein Standardwert das allein selig machende und das umsetzen was irgendjmd. von sich gibt. Ich habe seit Kindertagen so meine speziellen Eigenheiten. Niedrige Eisenwerte, Leukos und Co. Abgesehen von diesen Standards auf mich bezogen ist noch kein Doc auf die Idee gekommen diese Werte irgendwie zu verändern, weil sie über längere Zeit schon bestanden und ich nicht über Beschwerden geklagt hatte. Irgendwie passten die Werte zusammenn.

Statt sich darüber zu informieren, ein eigenes Konzept zu entwickeln rennt man lieber einem Guru nach. Ich habe mir aus vielen Bereichen Anregungen geholt unter dem Leitmotiv entzündungshemmend. Von schwäbisch über asiatisch, bayrisch, fränkisch, vegetarisch... Kurkuma in bayrischen Gerichten,... Bayrisch ist nicht nur Haxen und Co..., Organuhr, Temperaturverhalten von Lebensmiteln. Das macht einfach Spaß und ist nicht nur eine Einwegstraße.

Letztens war ich in einem Restaurant essen, in dem es Schwammerl mit Kloß gab. Dumm für die, daß ich allergisch auf Glutamat bin... Nie wieder, dann mach ich sie mir lieber biologisch ;)))

Ich würde von der Neigung her eher nix essen als zuviel, viel zu sehr auf Gesundheit achte und dabei den Spaß am Essen vergessen. Da nein Neuro, mein Psychologe und eine Ernährungsberaterin mich voll durchschaut hatten meinten alle drei zu unterschiedlichen Gelegenheitn, bitte vergessen sie zwischen drin einfach alles was sie über gesunde Ernährung wissen und futtern Sie einfach nen Cheeseburger, eine Torte oder was auch immer. Einfach für die Seele... Fürs innere Gleichgewicht...
Wie sagte ein qProf. mal zu meiner Mami.. Essen ist Lebensqualität...genießt sie

Hüpf ins Körbchen
Idefix


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum